Einklappen
 

Vor 13:00 Uhr bestellt? Versand am selben Tag!

Unser großes Lager ermöglicht einen schnellen Versand der Bestellungen. Wenn ein Produkt nicht vorrätig ist, können wir immer eine passende Lösung anbieten, sodass Ihre Bestellung nach Rücksprache rechtzeitig geliefert wird.

 

Alles aus eigenem Vorrat unseres 5000m2 großen Lagers lieferbar

Unser Hauptniederlassung befindet sich direkt hinter der deutschen Grenze in den Niederlanden. Dieses geräumige Gebäude besteht aus zwei Büroetagen und einem über 5000m2 grossen Lager. Dies ist einer der Gründe, dass wir einen Mindestvorrat von 1000 Schränken garantieren!

 

Professionelle Beratung

Wir stehen Ihnen werktags von 8.00 bis 17.00 Uhr telefonisch und im Chat zur Verfügung, um all Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen eine kompetente Beratung zu bieten. Zudem können Sie uns auch per E-Mail erreichen.

 

Mit Whitelabel versenden

Es ist möglich, Ihrer Sendung einen kundenspezifischen Lieferschein beizufügen. Alles, was Sie tun müssen, ist, uns Ihr Logo per E-Mail zu schicken, und wir sorgen dafür, dass Ihre Bestellungen mit transparentem Klebeband und einem Lieferschein mit Ihrem Logo verschickt werden.

Kollabieren Vorteile
  • ✔ Vor 13:00 Uhr bestellt? Versand am selben Tag!
  • Ab Lager verfügbar aus unserem 5000m2 großen Lager
  • ✔ Professionelle Beratung
  • ✔ Mit Whitelabel versenden

Ein Heimnetzwerk anlegen - Schritt für Schritt

Es scheint komplizierter als es ist; ein Heimnetzwerk installieren. Mit Hilfe unserer schrittweisen Anleitung in diesem Blog, sind Sie gut vorbereitet und legen in kürzester Zeit ein kabelgebundenes Heimnetzwerk an.

Schritt 1: Wo beginne ich mit dem Anlegen meines Netzwerkes?

Wenn Sie ein Heimnetzwerk einrichten wollen, ist es wichtig, zunächst zu bestimmen, welche Geräte Sie verkabelt anschließen möchten. Oft handelt es sich dabei um Geräte wie Fernseher, Digitalempfänger, PC, Accesspoint, Spielcomputer, Drucker usw. Dann bestimmen Sie, von welchem Punkt aus die Datenkabel angeschlossen werden sollen, oft ist dies der Zählerschrank oder der Hauswirtschaftsraum.

Schrittt 2: Welche Kabel will ich für mein Netzwerk verwenden?

Um festzustellen, ob Sie ein geschirmtes oder ungeschirmtes Kabel benötigen, müssen Sie prüfen, ob in Ihrer Installation Störfaktoren vorhanden sind. Denken Sie an ein elektrisches Kabel oder ein Koaxialkabel, das direkt neben einem Datenkabel liegt. Wenn dies der Fall ist, ist es ratsam, ein geschirmtes FTP- oder SFTP-Datenkabel zu wählen.
Beim Aufbau eines Datennetzwerkes ist es üblich, sich für eine starre Verkabelung zu entscheiden. Dies gilt auch für den Aufbau eines Heimnetzwerkes.
In unserem Blog Flexibel oder Starrleiter- Welches Datenkabel brauche ich? erklären wir den Unterschied. Es geht also nicht darum, dass das Kabel selbst starr ist, sondern nur darum, dass es einen starren Kern hat und sich besonders für das Anschließen an Patchpanels, Keystones und Unter- und Aufputzdosen eignet.

UTP Kabel

Als nächstes bestimmes Sie den Typ des CAT-Kabels. Wir bieten Cat5e bis Cat7Kabel an. Heutzutage wird Cat6 oder Cat6A empfohlen. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, ist es wichtig, dass die anderen Komponenten, wie Patchfelder, Keystones und Datenanschlußdosen auf den Kabeltyp abgestimmt sind.
Wenn Sie sich für die Kabelkategoerie entschieden haben und die Anzahl der Anschlusspunkte kennen, rechnen Sie die benötigte Länge des Verlegekabels aus, indem Sie alle Längen der einzelnen Kabelanschlüsse zusammenzählen. Verlegekabel bieten wir in den Längen 50, 100, 305 oder 500m an: DANICOM Cat 5e Kabel, DANICOM Cat 6 Kabel, DANICOM Cat 6a Kabel und DANICOM Cat 7 Kabel.

Danicom Verlegelabel

 

Schritt 3: Wie schließe ich die Kabel an?

Verlegen Sie zunächst die Kabel vom Verteilungspunkt (z.B. Zählerschrank) zu den Räumen, die Sie verkabeln wollen. Der Standard-Durchmesser von Leerohren beträgt 16 mm, wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, diese Größe selbst zu bestimmen (im Falle von Neu- oder Umbauten), empfehlen wir, dass Sie 19 mm-Rohre wählen. Dies ist vorteilhafter, da in der Regel doppelte Unterputzdosen verwendet werden und daher 2 Kabel durch das Rohr verlegt werden. Der Durchmesser von geschirmten CAT6-Kabeln (und höher) beträgt meistens mehr als 7 mm.
Wenn Sie die Kabel in Leerrohre verlegen wollen, verwenden Sie eine Einzieh-Spirale. In den Räumen, in denen die Kabel verlegt werden sollen, ist es ratsam, Datenanschlussdosen zu verwenden.

Unterputzdose Rückseite und Vorderseite

Schritt 4: Kabel anschließen, wie mache ich das?

Kabel mit Starrleiter

Im Zählerschrank können Sie wählen, ob Sie die Kabel mittels einer Aufputzdose, eines Aufbau-Patchpanels oder sogar über einen kleinen 10-Zoll-Wandschrank montieren möchten.
Entscheiden Sie sich für ein Patchpanel, sorgen Sie dann für das richtige Werkzeug. Abhängig davon, welchen Typ Patchanel Sie verwenden (FTP oder UTP), benötigen Sie bei FTP ein LSA-Punch-Down Werkzeug oder bei UTP ein IDC-Dogger Werkzeug.


Wenn Sie die Montage mit RJ45 Netzwerkstecker bevorzugen und ein Kabel mit Starrleiter installiert haben, wählen Sie RJ45-Konnektoren, die speziell für Kabel mit Starrleiter geeignet sind. Von der Verwwendung von SFTP-Kabel mit Starrleiter in Kombination mit regulären RJ45 Konnektoren wird abgeraten, da dann keine oder keine optimale Verbindung zustande kommt. Für diesen Kabeltyp gibt es nur einen geeigneten RJ45-Konnektor; den Cat6a-Fieldconnector.


RJ45 Konnektoren

Kabel mit flexiblem Kern

Wenn Sie Kabel mit einem flexiblen Kern verwenden wollen, was die Norm für die Installation von Datennetzwerken, die internationale ISO/IEC 11801:2002, nicht empfiehlt, sollten Sie darauf achten, dass Kabel und RJ45 Konnektor aufeinander abgestimmt sind.

Schritt 5: Mein Heimnetzwerk ist angeschlossen, und nun?

Wenn alle Verbindungspunkte angeschlossen sind, empfehlen wir, diese mit einem Kabeltester zu testen. Wenn alles richtig funktioniert, können die neu geschaffenen Datenpunkte an ein Modem oder einen Switch angeschlossen werden. Wenn das Datennetzwerk über Patchfelder und/oder Datenanschlussdosen angeschlossen ist, achten Sie darauf, dass Sie die richtigen Patchkabel wählen. Beispiel: Wurde ein Cat6-UTP-Netzwerk installiert, dann wählen Sie auch Cat6-UTP-Patchkabel. Wenn die Kabel mit RJ45-Steckverbindern abgeschlossen sind, schließen Sie sie direkt an die LAN-Ports des Modem/Switches an.

Modem

Oft ist das Modem Ihres IPS (Internet Service Providers) mit 4 Internet-Ports ausgestattet. Dies reicht in der Regel nicht aus, um alle Geräte mit einem Internet-Signal zu versorgen. Diese Anzahl der Zugänge kann durch die Verwendung eines zusätzlichen Ethernet Switches erweitert werden. Dieser kann an einen der 4 Ports des Modems angeschlossen werden. Wenn Sie z.B. einen 8-Port-Switch kaufen, können Sie ihn mit einem Patchkabel an einen der Internet-Ports des Modems anschließen, so dass insgesamt 10 Internet-Ports entstehen.

Teilen: